Herzlich willkommen auf der Schwarzen Liste!

Hier findet ihr alle Veranstalter/innen die sich bei uns eingetragen haben:

  • Musikverein in der Kantine

    Beschreibung:

    Der MUSIKVEREIN ist ein freies Veranstaltungskollektiv im Herzen Nürnbergs, das seine Konzerte, Club Nights, Vorträge und mehr derzeit in der KANTINE veranstaltet. Der MUSIKVEREIN, oder kurz “MV”, wurde am 13.5.1976 gegründet und besteht seitdem aus immer wieder neu zusammengesetzten 10-20 leidenschaftlichen, musikinteressierten Leuten, die die komplette Programm- und Gastroarbeit in ihrer Freizeit selbst leisten (großteils ehrenamtlich), von Booking bis Posterdesign, mal hinterm DJ Pult, mal hinter der Theke oder am Einlass. Wir sind zwar keine explizit politische Gruppe, sondern eine Veranstaltungsgruppe, aber stehen scharf links, gegen Rassismus, Antisemitismus, Sexismus, Queerfeindlichkeit und andere Diskriminierung. Wir sind seit einigen Jahren bemüht, mehr Frauen und Queers auf die Bühne zu bringen, um unsere Kultur diverser zu machen. Der Musikverein ist ein Teil vom Künstlerhaus (früher: K4, KOMM, Zentralcafé). Dieses städtische Gebäude wird derzeit für mehrere Jahre einem Umbau unterzogen und die KANTINE ist unser Ausweichquartier, in dem wir bei manchem ein wenig improvisieren müssen. (Und ihr auch: es gibt z.B. leider keine Barrierefreiheit.) Nach dem Umbau sind für uns neu gebaute Räumlichkeiten im 2. Untergeschoss des Künstlerhauses geplant. Wir teilen uns die KANTINE mit der Veranstaltungsgruppe Cafe Kaya. Wenn du bei uns mitmachen willst, guck einfach auf unserer Website mal unter "Über uns" -> "Mitmachen"! Allerdings nehmen wir erst wieder neue Leute auf, wenn wir offline in der Kantine veranstalten können.

    Links:

    https://instagram.com/musikverein_nbg

    https://musikverein-concerts.com/

    https://www.facebook.com/musikverein.nbg

  • Trouble in Paradise

    Beschreibung:

    TIP ist ein feministisches female* DJ, VJ (donna.lightson) und Künstler*Innen Kollektiv aus Nürnberg. Das Kollektiv will mehr Sichtbarkeit für marginalisierte Gruppen in der Clubwelt erreichen, fordert sowie fördert mehr Präsenz von Diversität in der Musik- und Clubszene und kreiert Partys, die Schutz- und Entfaltungsräume bieten. Dies soll mit Awareness-Konzepten und interdisziplinärer sowie intersektionaler Zusammenarbeit erreicht werden. Neben der festen Kerngruppe, arbeitet TIP mit einer Vielzahl an externen Künstlerinnen* zusammen, die das Kollektiv bei Plakatdesign, Videoerstellung, Visuals, Partygestaltung und musikalisch als Artist unterstützen. Veranstaltungen und Partys werden multidisziplinär gedacht und verbinden verschiedene Kunstformen miteinander. Jede Künstlerin* im Kollektiv hat ihren eigenen Sound, ihre eigene Kreativität und ihre eigene visuelle Vision und so sorgen die unterschiedlichen Variationen und Rollen, die eingenommen werden, für abwechslungsreiche und besondere Veranstaltungskonzepte. TIP will Räume erschaffen, die als Anstoß zur Selbstentfaltung verstanden werden können. Musikalisch bewegen sich die DJs in einem breitgefächertem Raum zwischen Club, Disco, Dance, Techno und Bass Musik. Die musikalische Vielfalt wird in den abwechslungsreichen Sets deutlich. Abseits von Clubnächten arbeitet das Kollektiv ebenso politisch wie künstlerisch. In Form von Workshops, Vorträgen, Diskussionsrunden, Performances und Ausstellungen setzt es sich mit Themen wie female clubbing, Sound Design, Körper und Grenzen, Empowerment, Awareness auseinander und beteiligt sich am Diskurs über Geschlechterrollen und Intersektionalität in der Musikwelt. Unsere Vision: Wir möchten auf unseren Partys und Veranstaltungen einen Raum zum Austausch und zur Vernetzung schaffen. Gemeinsam können wir eine Clubkultur erschaffen in der Anti-Feminismus, Sexismus, Rassismus und Homophobie keinen Platz hat.

    Links:

    https://www.instagram.com/trouble_in_paradise_tip/

    https://www.facebook.com/tip.troubleinparadise/

    https://soundcloud.com/trouble_in_paradise?fbclid=IwAR2jiWvECAeObu5m5XZw8NRx4Jz1-lcv9a81HTlfS6OhD6T-LioQySIB7UQ